Aktuelles aus der Kreisjägerschaft Flensburg

Wahl des Kreisjägermeisters der Stadt Flensburg

Zum Beginn des neuen Jagdjahres findet die Wahl des Kreisjägermeisters für die Stadt Flensburg statt. Anbei sind die amtliche Bekanntmachung und der Vordruck für den Wahlvorschlag zu finden. Die Abgabe des Wahlvorschlages muss bis zum 10.02. erfolgen.

Anschussseminar vom Profi

WhatsApp Image 2023-01-18 at 12.26.19

Die Kreisjägerschaft Flensburg veranstaltet am 4. März von 10 bis ca. 15 Uhr ein Anschussseminar mit Nachsuchenprofi Dennis Möller.

Nach theoretischem Input auf dem Schießstand Bilschau geht es in den Handewitter Forst, um am praktischen Beispiel Anschüsse zu untersuchen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20€ und ist zum Seminar in bar zu bezahlen.

Hier geht es zur Anmeldung!

Entgegen dem Newsletter (Tippfehler) stimmt der Termin hier auf der Homepage!

Treffen und Finden der neuen Ausbildungsgruppen für Jagdhunde

Am 05.02. treffen sich um 10 Uhr interessierte Hundeführer und Ausbilder auf dem Schießstand Bilschau, um die Übungsgruppen für dieses Jahr für die gängigen Prüfungen zu bilden.

Eure Hunde sind natürlich auch herzlich eingeladen!

Pokalsuche der Kreisjägerschaft Flensburg

Am Sonntag, den 6. September 2022 trafen sich die Hegeringe zur Pokalsuche.

Nach 3-jähriger Pause wurde die Pokalsuche im Revier Osterby ausgerichtet. Gegen 08:30 Uhr trafen sich die zur Pokalsuche angemeldeten zehn Hundeführer von unterschiedlichen Hegeringen mit Deutsch Drathaar, Deutsch Kurzhaar, Maya Viszla, Kleiner Münsterländer und einem Deutsch Drahthaar / Großer Münsterländer Mix im Feuerwehrhaus Osterby. Eine kleine Bläsergruppe eröffnete den Tag musikalisch. Der Leiter des Hegerings XI Uwe Cap und der Kreishundeobmann Heiner Björnsen begrüßten die Teilnehmer, wünschten gutes Gelingen und Suchenglück. Nach Einteilung der Gruppen ging es ins Revier wo Hundewart Kai Ulrich alles bestens vorbereitet und organisiert hatte. Geprüft wurde:

  • Kaninchenschleppe
  • Wasserarbeit
  • Verlorensuche von Wild über Hindernis
  • Folgen frei bei Fuß
  • Leinenführigkeit
  • Verhalten am Stand

Alle Gespanne meisterten die einzelnen Prüfungsabschnitte mit Bravour. Nach abgeschlossener Prüfung ging es in den Gasthof Medelby zum gemütlichen Teil des anstrengenden Prüfungstages über. Die anschließende Siegerehrung wurde von dem Schatzmeister des Landesjagdverbandes Peter Stodian und Heiner Bjönsen vorgenommen. Alle teilnehmenden Hunde konnten ihr Können beweisen, jedoch kann es, wie bei allen Wettbewerben, nur einen Sieger geben. Dieses Jahr konnte sich Kai Ulrich mit Emma (Deutsch Drahthaar) durchsetzen und gewann den Wanderpokal.

 

Michael Linn

Begrünungsaktion auf dem Schießstand Bilschau

Am Osterwochenende wurden auf dem Schießstand in Bilschau rund 200 Bäume und Sträucher gepflanzt. Heimische Sträucher und Obstbäume sollen dem Wild, Vögeln und Insekten als Lebensraum, Schutz und Nahrungsquelle dienen. Zukünftige Jungjägerlehrgänge haben nun auch auf dem Gelände die Möglichkeit, heimische Bäume und Sträucher kennenzulernen.
Eine Buchenhecke am Zaun des Geländes soll zukünftig einen Sichtschutz zur Straße bilden und das Gesamtbild des Schießstandes verschönern. Die Hecke wird im nächsten Jahr um eine zweite, versetzte Reihe ergänzt.

Die jungen Bäume werden in der aktuell trockenen Zeit und auch über den Sommer mehrmals wöchentlich gegossen. Dazu wurden rund 100 Meter Schläuche, Gießkannen und Wassercontainer angeschafft.

Die Bäume, Sträucher und das nötige Material wurden vom Jungjägerlehrgang 18/19 gesponsert. Mir wurden dazu über 600€ in einer fein hergerichteten Laterne mit einem Elch aus Holz übergeben, die nun beide den Tresen im Schießstandgebäude verschönern.
Die Kreisjägerschaft bedankt sich herzlich für die großzügige Spende!
 
Mit dem Pflanzen der Bäume und Sträucher ist die Begrünung aber noch nicht abgeschlossen: auf dem hinteren Teil des Tontaubenplatzes wird eine Niederwild-Blühmischung ausgesät, die uns der Landesjagdverband Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellt hat. Auch hier wollen wir unseren Wildtieren Lebensraum und Nahrung bieten. Dem LJV unseren herzlichen Dank für die Spende!
 
Horrido & Waidmannsheil!
 
Christian Lange
Übergabe des Spenden-Elchs in seiner Laterne durch Dirk Weiß und Martina Henningsen an Kreisschießobmann Christian Lange

Die nächsten Termine