Die Kreisjägerschaft Flensburg

Was ist die KJS Flensburg?

  • Die Kreisjägerschaft Flensburg ist ein eingetragener Verein.
  • In ihm sind ca. 1000 Jäger in 11 Hegeringen organisiert.
  • Sie gehört dem Landesjagdverband Schleswig-Holstein e. V., einem anerkanntem Naturschutzverband, an.

Was sind ihre Aufgaben?

Die Kreisjägerschaft Flensburg e.V. vertritt die Interessen ihrer Mitglieder in der Öffentlichkeit.
Sie vermittelt Veränderungen in den einschlägigen Gesetzen und jagdpolitische Informationen des Landesjagdverbandes an die Jäger.
In Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband organisiert sie Seminare zu relevanten jagdlichen Themen.

Welche Ziele verfolgen die Jäger der KJS Flensburg?

  • Erhaltung eines freilebenden, gesunden und artenreichen heimischen Wildbestandes,  unter besonderer Berücksichtigung der Belange des Tier- und Seuchenschutzes und der Sozialstruktur (Wildhege)
  • Pflege und Sicherung der biologischen Vielfalt  durch Schaffung von Ruhezonen, Anpflanzungen und Feuchtgebieten (Biotophege)
  • Wiederansiedlung von Tieren und Pflanzen verdrängter wild lebender Arten in geeigneten Biotopen innerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets
  • Regulierung problematischer invasiver Neobiota (z.B. Marderhund, Mink, Waschbär, Riesen Bärenklau und Späte Traubenkirsche) , die aufgrund ihrer Verbreitungsintensität negative Einflüsse auf die biologische Vielfalt haben können
  • Vermeidung von Wildschäden in einer ordnungsgemäß betriebenen Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft durch nachhaltige Nutzung und Regulierung überhöhter  Wildbestände
  • Förderung der Wild- und Jagdökologie, insbesondere des Wildtiermonitorings
  • Kompetenter Ansprechpartner für Tier-, Natur- und Umweltschutz
  • Aktive Teilnahme an der frühkindlichen Umweltbildung und Aufklärung über die Themen Wild und Natur, nach Terminabsprache in Kindergärten und Schulen.  

Wo sind die „flensburger“ Jäger zu finden?

Der örtliche Verantwortungsbereich der Kreisjägerschaft Flensburg umfaßt die Gebiete der Stadt Flensburg und des ehemaligen Kreises Flensburg-Land (1974). Von Kappeln in einem Bogen durch Angeln, entlang der Küste und
der dänischen Grenze, über Flensburg und die Hohe Geest grenzt die Fläche im Westen an Nordfriesland. Die Gesamtgröße beträgt ca. 1.080 km².

Die nächsten Termine